Zum Inhalt springen

Wir haben gemeinsam noch viel vor!

Bad Gandersheim ist schön! Bei uns ist es dennoch genauso wenig perfekt wie anderswo. Auch vor uns machen Entwicklungen nicht halt, die im vergangenen Jahrzehnt leider vielerorts zunehmend zu beobachten sind. In den nächsten Jahren muss es deshalb darum gehen, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und Herausforderungen weiterhin mutig anzugehen. Diese Themen sind mir dabei besonders wichtig:

DIE ENTWICKLUNG VON STADT UND DÖRFERN
Unser umfangreichstes Projekt ist die Ausrichtung der Landesgartenschau 2022, für die wir nach einer Bürgerbefragung den Zuschlag bekommen haben – und dazu sechs Mio. Euro Landeshilfe. Die überwältigende Bürgerbeteiligung im Rahmen dieses Großprojekts zeigt: Das sind unsere gemeinsamen „Garten-Fest-Spiele“! Sie sind für unsere Stadt und unsere Dörfer eine einmalige Chance, nach Jahrzehnten des touristischen Stillstands neue Freizeit- und Erholungsflächen zu schaffen, das Freibad als naturnahes Solebad wieder zu öffnen, nachhaltige Impulse für Tourismus und Stadtmarketing zu setzen und die Wirtschaftskraft zu stärken. Aber auch abseits des bevorstehenden Großprojekts haben unsere Stadt und unsere Dörfer mit ihrer einzigartigen Kombination aus Kultur, Geschichte, Natur und Gesundheit viel zu bieten. Lassen Sie uns gemeinsam für eine fantastische Landesgartenschau sorgen und den Rückenwind für die Weiterentwicklung von Stadt und Dörfern mitnehmen!

Meine Ziele für die Weiterentwicklung von Stadt und Dörfern:

  • Tourismus- und Stadtmarketing in einer eigenständigen Gesellschaft zusammenführen und ein professionelles Tourismuskonzept erstellen, das neue touristische Angebote mit bereits vorhandenen Highlights verbindet.
  • Den Wandel unserer Innenstadt mit der Erstellung eines „Innenstadtkonzepts 2030“ aktiv gestalten und dabei die Impulse und Ideen der studentischen Initiativen zur Belebung der Innenstadt, zu den Kurimmobilien und zur Verkehrsführung berücksichtigen.
  • Unsere Dörfer insbesondere durch Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm aufwerten.
  • Unser Freibad erfolgreich wiedereröffnen und anschließend das Hallenbad neugestalten.

EIN BAD GANDERSHEIM FÜR KINDER
Bad Gandersheim ist ein Ort für Kinder – und kann dafür noch wachsen. Dazu gehören die Kitas und alle Schulen vor Ort. Bad Gandersheim für Kinder, ganz inklusiv, mit attraktiven Spielplätzen, Jugendräumen und Ferienangeboten. Mit Kinder- und Jugendbeteiligung, Präventionsmaßnahmen und Möglichkeiten für politische Bildung und soziales Lernen. Mit Vereinen, musischen, kirchlichen und sportlichen Angeboten. Ob in der Stadt oder in den Dörfern – hier ist ein Ort, an dem Kinder Platz haben.

Meine Ziele für ein kinder- und familienfreundliches Bad Gandersheim:

  • Die Ganztags- und Ferienbetreuung für Schulkinder ausweiten.
  • Bau- und Wohnmöglichkeiten für junge Familien in Stadt und Dörfern schaffen.
  • Verkehrsberuhigte Bereiche und Tempolimits in Stadt und Dörfern durchsetzen.
  • Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen den Bau einer neuen Freizeitanlage planen.

GEMEINSCHAFT UND ZUSAMMENHALT
Zu meinen besonders schönen Erfahrungen im Bürgermeisteramt zählen die Bereitschaft der Menschen zur Solidarität, zur gegenseitigen Hilfe und zum ehrenamtlichen Einsatz, die ich in all diesen Jahren erlebt habe. Sei es angesichts des großen Zustroms geflüchteter Menschen im Jahr 2015, bei den mehrfachen Unwetterereignissen oder zuletzt während der Corona-Pandemie - immer gab es viele Bürgerinnen und Bürger, die mit angepackt und geholfen haben, diese besonderen Herausforderungen zu meistern. Hinzu kommen all die Menschen, die unser tägliches Zusammenleben durch ihr freiwilliges Engagement bereichern: In der Feuerwehr, den Kirchen, den Vereinen, in den Dörfern, im Sport- Sozial-, Jugend- und Kulturbereich. Wo Menschen füreinander einstehen, ist ein guter Platz zum Leben. So ein Platz ist Bad Gandersheim!

Meine Ziele für ein gemeinschaftliches Bad Gandersheim:

  • Gemeinsam mit unseren Wohlfahrtsverbänden und örtlichen sozialen Initiativen ein Familien- und Begegnungszentrum erschaffen, in dem durch vielfältige Beratungs-, Kurs- und Gruppenangebote Familien bestmöglich unterstützt werden.
  • Den Austausch mit Ehrenamtlichen, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen und Initiativen durch regelmäßige „Kommunale Zukunftsgespräche“ weiter verbessern.
  • Kinder und Jugendliche bei politischen Entscheidungen teilhaben lassen, beispielsweise durch ein Kinder- und Jugendparlament.
  • Gemeinsam mit unseren Feuerwehren ein „Zukunftskonzept Feuerwehr“ entwickeln, durch das der begonnene Entwicklungsprozess und die Nachwuchsgewinnung weiter vorangetrieben werden.

UMWELT, KLIMA UND WASSER
Damit Bad Gandersheim eine gute Zukunft hat, müssen wir mit unseren natürlichen Ressourcen achtsam umgehen. Der Klimawandel betrifft auch uns. Trockenheitsphasen führen dazu, dass wir für ausreichend Trinkwasser und für die Sicherung von Löschwasser sorgen müssen. Zugleich bringen uns Starkregenereignisse immer wieder schwere Schäden mit Überflutungen. Den Hochwasserschutz, die Sicherung unseres Trink- und Löschwassers bei zunehmender Trockenheit müssen wir deshalb zusammendenken. Ich will ein intelligentes Wassermanagement, das vorausschauend und klimabewusst ist – gemeinsam mit den Feuerwehren müssen wir dazu Konzepte und Maßnahmen entwickeln. Daneben werde ich mich besonders für eine umweltfreundliche Mobilität und den Erhalt unserer Natur und Artenvielfalt vor Ort einsetzen.

Meine Ziele für Klima- und Hochwasserschutz:

  • Konzepte zur nachhaltigen Grünpflege und Vermeidung von Bodenversiegelung entwickeln.
  • Den städtischen Bauhof und die Kläranlage mit klimagerechten Technologien modern aufstellen.
  • Mit dem Ausbau von Radwegen, Wanderwegen und des ÖPNV umweltfreundliche Mobilität fördern.